top of page

Das sagen unsere Eltern

"Wir können die Gigelisuppe absolut weiterempfehlen. Freundlichkeit und Geborgenheit für das Kind stehen hier im Zentrum."

(Sabina & Sergio)

"Die beste Wahl für unsere Kinder!"

(Tanja & Karim)

“An der Gigelisuppe mögen wir am besten:
- Die lieben Betreuerinnen, die mit viel Herzblut dabei sind
- Dass unser Jim dort gesundes und frisches Essen bekommt, zubereitet von der Köchin Pucci
- Das abwechslungsreiche Programm, das unserem Kleinen jeden Tag geboten wird
- Unser Sohn ist happy in der Gigelisuppe – und drum sind auch wir happy..“

(Nadine & Mark)

"Unsere Tochter besucht die Kita total gerne. Insbesondere die Waldtage und die Herzlichkeit der Betreuerinnen gefallen ihr (und uns).

Die jährliche Ostereiersuche, das Kitasommerfest sowie der Räbeliechtliumzug sind liebevoll und ganz toll organisiert! Merci.

Wir schätzen die Herzlichkeit, die ausgewogene Ernährung sowie die vielen tollen Festanlässe von euch sehr!

Wir denken, dass unsere Tochter für ihre Entwicklung wahnsinnig vom abenteuerlichen und doch gut strukturierten Kita-Alltag profitieren kann."

(Silvia und Roy)

„Wir haben sehr lange im Kreis 8 nach einer guten Kita gesucht und sind wahnsinnig glücklich, unter all den Angeboten die Gigelisuppe für uns bzw. unsere kleine Tochter entdeckt zu haben! Das Gefühl, das sich gleich beim ersten Besuch einstellte (wir durften auch mal kurz in den Krippenalltag hineinschnuppern) wurde bis jetzt immer weiter bestätigt und bestärkt: Diese kleine und ganz feine Kinderkrippe hat das allergrößte Herz! Hier spielen die Kinder so frei und selbstvergessen „wie echte Kinder“ - wie wir es nirgendwo sonst gesehen haben (vielleicht ein Zufall, das glauben wir aber nicht). Unsere Tochter kam schon mit 6 Monaten in die Kita, für 5 ganze Tage, und am Anfang hatten wir große Bedenken, sie so einfach in fremde Hände zu geben. Aber mit den liebevollen Betreuer*innen der Gigelisuppe kann man jede Kleinigkeit besprechen und sie tun alles, um unsere Vorstellungen (zum Schlafen, Essen, Trinken usw.) umzusetzen. Noch viel wichtiger ist aber, dass sie die Kinder selbst liebhaben und sich genauso intensiv und individuell um sie kümmern, als wären es ihre eigenen Kinder, Nichten oder Neffen - entsprechend können sie auch viele Details der Betreuung bald am Besten -  individuell auf das Kind zugeschnitten - entscheiden. Mittlerweile ist unsere Tochter über ein Jahr alt und jauchzt und zappelt schon vor Freude, wenn wir morgens in der Krippe zur Tür hineinkommen.“
Rahel & Leon
bottom of page