Geschichte

Der Verein Hopp de Bäse wurde 1998 von Eltern als Trägerverein der Gigelisuppe wegen Eigenbedarf gegründet.

Es gab damals sehr wenige Kinderkrippen in der Stadt Zürich.

Die Gigelisuppe bietet seither ein Betreuungsangebot mit hohen qualitativen Standards und kann von der langjähriger Erfahrung profitieren.

Im Vorstand sind Janette Gloor, eine der Gründerinnen, zusammen mit Norbert D. Sie sind zusammen mit der Krippenleitung für eine optimale Umsetzung der Krippenkonzeptes verantwortlich.

Die Gigelisuppe entwickelt sich laufend weiter und passt sich den neuen Anforderungen und Wünsche an.

Nach wie vor ist es uns aber wichtig, dass die Gigelisuppe ein Ort bleibt, wo auch wir unser Kind betreuen lassen würden.

Das Wohlergehen der Kinder und Vertrauen der Eltern ist uns deshalb auch sehr wichtig.

Ich bin ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen und mich zu bearbeiten.